Skip to main content

Der perfekte Vollbart

Ein Vollbart ist ein imposantes Accessoir, was Du Dir als Mann wachsen lassen kannst. Schon in der Antike standen lange Bärte für Weisheit. Zwar war der Vollbart eine Weile aus der Mode, doch dank der Hipster-Bewegung liegst Du damit wieder voll im Trend. Nicht alle Männer haben ordentlichen Bartwuchs, aber jeder Mann sollte es mindestens einmal versuchen einen Vollbart stehen zu lassen. Er sollte gleichmäßig, gepflegt und dicht sein – dieses Ergebnis erreichst Du mit Pflege und Ausdauer.

Was ist ein Vollbart und für welche Männer eignet er sich?

Als Vollbart wird ein mehrere Zentimeter langer, durchgehender Bart bezeichnet. Nicht jeder Mann kann diese Bartart tragen, bei dünnem Bartwuchs kannst Du kaum einen starken Vollbart bekommen. Wenn Dein Bart bereits grau oder weiß ist musst Du bedenken, dass Du optisch alterst mit einem Vollbart.

Die Gesichtsform spielt hingegen keine Rolle, ein voller Bart passt zu jedem Gesicht. Runde Wangen werden optisch verlängert, wenn Du besonders aufs Wachstum am Kinn achtest. Ein schmales, langgezogenes Gesicht kannst Du optisch schmäler machen, wenn Du einen am Kinn kurz geschnittenen Vollbart trägst.

Wie lange dauert es einen Vollbart wachsen zu lassen?

Geduld ist sehr wichtig bei Deinem Projekt Vollbart, denn richtig dicht wird er frühstens nach vier bis sechs Wochen sein. Allerdings spielen die Gene eine große Rolle. Bei manchen Männern sprießen die Haare buchstäblich wie Unkraut, während andere wochenlang auf einen dichten Bartwuchs warten müssen. Vier Wochen ist minimum wenn Du den Bart wachsen lässt, denn mit einer vorherigen Rasur oder Kürzung würdest Du den Bartwuchs stoppen.

Achtung: Wenn Du Deinen Bart richtig wachsen lassen willst, musst Du Geduld aufbringen. Nach rund 14 Tagen fängt der neue Bart an zu jucken. Das gehört zur Wachstumsphase und hört wieder auf. Diese Phase musst Du überstehen, denn wenn Du jetzt rasierst, unterbrichst Du den Erfolg. Du kannst diese Symptomatik lindern, indem Du Deinen neuen Bart feucht hältst. Die Haut ist durch die neue Behaarung irritiert und reagiert mit Juckreiz. Ein gutes Bartöl hält Deinen Bart feucht und beruhigt die Haut.

Den Bart richtig trimmen

Wenn du deinen Bart nicht einfach unkontrolliert sprießen lassen möchtest, musst du ihn regelmäßig stutzen. Dafür eignen sich neben einer Bartschere, die für besonders lange Bärte geeignet ist, die Bartschneider. Unter dem Link findest du eine große Übersicht aktueller Bartschneider auf dem Markt.

Die Bartpflege eines Vollbarts

Nach rund vier Wochen ist es Zeit fürs erste Trimmen. Das fällt natürlich weg, wenn Du Dir einen Wikinger Bart wachsen lassen möchtest. Wichtig ist die gleiche Länge aller Barthaare, dadurch erzielst Du optisch mehr Dichte und wirkst gepflegter. Eine regelmäßige Pflege mit einem Bartshampoo und einem Bartöl ist wichtig, damit Dein Bart langfristig gepflegt und schön anzusehen bleibt. Die Bartpflege muss genauso ins tägliche Badezimmerritual eingebaut werden wie die Pflege des Kopfhaares. Achte auf den Kauf von hochwertigen Materialen, denn Bartkamm und Bürste, sowie Trimmschere gehören als Bartträger zu Deinem wichtigsten Equipment.

Wie kann ich das Bartwachstum beschleunigen?

Für die Intensität Deines Bartwachstums ist der Testosteronspiegel zu einem großen Teil verantwortlich. Das wissen auch zwielichte Gestalten und so gibt es allerlei Testosteronprodukte, die als Nahrungsergänzungsmittel vertrieben werden. Hier solltest Du nicht zugreifen, sondern stattdessen selbst das beste aus Dir rausholen. Mit gesunder Ernährung, Sport und Nikotinverzicht kannst du Deinen Testosteronspiegel und damit auch den Bartwuchs maximal steigern. Krafttraining sorgt für ein männliches Aussehen durch den Aufbau der Muskulatur, schüttet aber auch Androgene aus. Die wiederum regen das Bartwachstum an.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*