Braun Barttrimmer Test 2021

Mit kaum etwas anderem können wir Männer unser Aussehen so drastisch verändern wie mit Bart und Frisur. Mit einem guten Barttrimmer brauchst Du zum Stutzen eines coolen Bartes nur wenige Minuten. In unserem Braun Barttrimmer Test haben wir drei Modelle miteinander verglichen. Anhand dieser Kriterien findest Du leicht das für Dich beste Modell. Generell ist Vorsicht geboten vor allzu günstigen Angeboten, denn es sind viele Produkte auf dem Markt, die ihr Geld nicht wert sind.

Worauf achten beim Kauf eines Barttrimmers?

Folgende Faktoren sind bei der Auswahl eines Barttrimmers entscheidend:

Die Klinge

Die Schärfe der Klinge ist ausschlaggebend dafür, wie exakt der Schnitt wird. Ist die Klinge nicht scharf genug, brauchst Du mehrere Anläufe für eine Bartpartie. Und das kann nerven. Alle drei Modelle aus unserem Braun Barttrimmer Test sind mit selbstschärfenden Klingen ausgestattet. Kennzeichnend für diese Art von Klingen ist, dass sie sich im laufenden Betrieb derart zueinander ausrichten, dass sie aneinander reiben und sich dadurch selbst schärfen. Die lebenslang scharfen Klingen bestehen aus rostfreiem Edelstahl. Klingen aus diesem Material werden allgemein für präzise und akkurate Schnitte genutzt und kürzen selbst langes, dickes Haar problemlos.

Übrigens, wusstest Du, dass die Bezeichnung „HC“ im Braun Modellname für Haicutter steht, „BT“ einen Barttrimmer bezeichnet und „MGK“ Multi-Grooming-Kit bedeutet?

Die Aufsätze

Die Aufsätze, die Du benötigst, richten sich nach dem Bart, den Du trimmen möchtest. Zum Trimmen eines coolen Drei-Tage-Bartes reichen 3 bis 5 Millimeter. Trägst Du jedoch einen Vollbart, wie zum Beispiel den Hollywoodian, benötigst Du einen Scherkamm ab 5 Millimeter. Wechselst Du öfters mal den Stil Deines Bartes, ist Dir zu einem Modell zu raten, das Dir viele verschiedene Klingenkämme bietet. Diese sollten aus Kunststoff bestehen, da sie sich einfach unter Wasser reinigen lassen.

Der Braun Barttrimmer BT7240 ermöglicht durch Kombinationen seiner 4 Scherkämme und dem Präzisionsrad insgesamt 39 Längeneinstellungen von 0,5 bis 20 Millimeter. Das Präzisionsrad lässt sich in 0,5 Millimeter-Schritten haargenau einstellen. Dadurch kannst Du Deinen Bart exakt auf Länge bringen. Den Detailtrimmer und Präzisionsscherkopf kannst Du nutzen für präzise Konturen und Linien und zum Beseitigen von Ohren- und Nasenhaaren. Für die Nassrasur im Finish, liegt ein Gillette Fusion5 ProGlide Rasierer bei. Hier zum Anschauen:
Braun Barttrimmer BT7240

8 verschiedene Aufsätze gehören zum Set des Braun MGK7220, die Dir in 13 Längeneinstellungen, von 0,5 bis 21 Millimeter, eine Rasur von Kopf,- Bart,- Körper,- Ohren,- und Nasenhaaren ermöglicht. Für die glatte Rasur liegt hier ebenfalls ein Gillette Fusion5 ProGlide Rasierer bei. Hier kannst Du Dir das Modell anschauen:
Braun Barttrimmer MGK7220

Der BT5090 hat 2 Aufsätze zum Trimmen von Bärten von 0,5 bis 20 Millimeter. An seinem Drehrad können 25 verschiedene Längeneinstellungen vorgenommen werden.

Akku und Leistung

Barttrimmer können über Netz und/oder über Akkus betrieben werden. Die bessere Wahl ist ein Gerät, das beides kann. Wie lange ein Barttrimmer zuverlässig ohne Kabel läuft, ist abhängig von der Laufleistung der Akkumulatoren und davon, ob eine Funktion im Gerät integriert ist, die die Laufleistung auch bei schwächer werdendem Akku und einem besonders dichten Bart garantiert. Lithium-Ionen-Akkus sind gegenüber NiMH- Akkus hochwertiger und langlebiger, aber auch etwas teurer. Sie haben dafür aber keinen Memory-Effekt und insgesamt eine höhere Laufleistung und kürzere Ladezeit. Eine Schnellladefunktion ist nützlich, falls Du mal vergessen hast den Trimmer zu laden und Du ihn nur kurz für eine Anwendung brauchst. Durch eine LED- Ladestandsanzeige gehst Du immer auf Nummer sicher bei dem Ladestatus des Akkus. Alle Braun Barttrimmer aus unserem Test sind über das Netz und kabellos zu betreiben.

Akkus und Leistung der Braun Barttrimmer BT7240 und MGK7220:

Die Braun Barttrimmer BT7240 und MGK7220 sind mit einer AutoSensing-Technologie ausgerüstet, die die Beschaffenheit des Bartes 13mal in der Sekunde scannt und die Leistung des Trimmermotors automatisch an die Dichte des Bartes anpasst. Der Motor kann zusätzliche Leistung erzeugen, falls es notwendig ist, etwa bei schwächer werdendem Akku. Dadurch ist der regelmäßige Bartschnitt zu jeder Zeit gesichert. Bis das Akku schwächelt, dauert es allerdings seine Zeit, denn die Lithium-Ionen-Akkus der beiden Braun Barttrimmer halten 100 Minuten durch. Nach einer Stunde auf der Ladestation sind diese wieder topfit. Falls Du gerne mal vergisst Deine Sachen zu laden, kommt Dir die Schnellladefunktion der zwei genannten Bartschneider entgegen. Ich spreche da aus Erfahrung! 5 Minuten auf der Ladestation reichen für eine kurze Anwendung.

Akkus und Leistung Braun Barttrimmer BT5090:

Der 10-in-1-Trimmer BT5090, aus unserem Braun Barttrimmer Test, bietet ebenfalls die 5minütige Schnellladung für eine Anwendung. Worin er sich allerdings unterscheidet sind seine wiederaufladbaren NIMH-Akkus, die ihn antreiben. Sie sind innerhalb einer Stunde vollgeladen und ermöglichen einen kabellosen Einsatz über 50 Minuten. Das ist die Hälfte der Laufleistung der Braun Barttrimmer MGK7220 und BT7240. Befürchten, dass das Gerät mitten beim Trimmen den Geist aufgibt, musst Du aber nicht. Die LED-Ladestandanzeige am Gerät warnt Dich früh genug, sobald sich die gespeicherte Energie dem Ende neigt und zeigt Dir ständig den Zustand des Akkus an.

Ich weiß nicht, ob Du es schon wusstest, aber es gibt drei verschiedene Trimmer-Typen. Der Barttrimmer stutzt mit seinen extrem dünnen Klingen präzise die männliche Gesichtsbehaarung und schneidet akkurat Konturen. Der Präzisions – oder Detailtrimmer dient mit seinem kleinen Scherkopf dazu, sehr genau unter der Nase oder unter dem Kinn zu schneiden. Und der Multi-Groomer ist eine Kombination aus Haarschneider und Barttrimmer, der auch zur Rasur von Körperhaaren verwendet werden kann. Aufgrund seiner gröberen Einstellungen schwächelt er jedoch beim präzisen Schneiden.

Die Pros und Contras der Geräte aus dem Braun Barttrimmer Test

Der Braun Barttrimmer BT7240

Pro:

-Netz- und Akkubetrieb
-Lange kabellose Betriebszeit von 100 Minuten
-Kurze Ladezeit von 60 Minuten
-Schnellladefunktion über 5 Minuten für einmalige Anwendung
-Hochwertige und langlebige Lithium-Ionen-Akkus, ohne Memory Effekt.
-39 Längeneinstellungen von 0,5 bis 20 Millimeter durch 4 Kammaufsätze und Präzisionsrad für Haare und Bart.
-AutoSensing Technologie passt Motorleistung an Bartdichte an.
-Präzisionsrad in 0,5 Schritten einstellbar für exakte Längen.
-Präzises Schneiden von Linien und Konturen
-Lebenslang scharfe Metallklingen aus rostfreiem Edelstahl.
-Ergonomische Form, „Made in Germany“
-Haareschneiden mit Kammaufsatz für kurze Bärte ab 0,5 bis 10 Millimeter.
-Detail Trimmer und Präzisionstrimmer zum Kürzen von Ohren- und Nasenhaaren
-Gillette Fusion5 ProGlide Rasierer für Nassrasur gehört zum Zubehör.
-Leicht unter Wasser zu reinigen
-Ladestation in Lieferumfang enthalten
-SmartPlug Kabel
-Verschließbarer Aufbewahrungsbeutel

Contra:
-Kein rutschfester Griff
-Recht hoher Preis
-Schnittlänge auf 20 Millimeter begrenzt
-eher praktisches Design

Der Braun Barttrimmer 10-in-1-Trimmer MGK7220

Pro:

-Netz- und Akkubetrieb
-Hochwertige Lithium-Ionen-Akkus
-Wasserdicht
-Lange kabellose Betriebszeit von 100 Minuten
-Kurze Ladezeit von 60 Minuten
-Schnellladefunktion über 5 Minuten für einmalige Anwendung
-Ultimatives Styling Kit bietet 9 Funktionen in einem Gerät. Haareschneiden, Barttrimmen, Ohren- und Nasenhaare trimmen, Körperhaare unter Achseln, im Intimbereich entfernen und glatt rasieren mit einem Gerät.
-Hochwertige und langlebige Lithium-Ionen-Akkus, ohne Memory Effekt.
-13 Längeneinstellungen von 0,5 bis 21 Millimeter durch 8 Kammaufsätze.
-Gillette Fusion5 ProGlide Nass-Rasierer gehört zum Set
-AutoSensing Technologie passt Motorleistung an Bartdichte an.
-Präzises Schneiden von Linien und Konturen
-Lebenslang scharfe Metallklingen aus rostfreiem Edelstahl.
-Ergonomische Form, „Made in Germany“
-Ladestation in Lieferumfang enthalten
-Einfache Reinigung unter Wasser
-Viel Zubehör
-SmartPlug
-Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Contra:
-Weicher Beutel zur Aufbewahrung
-Haare können sich unter dem Scherkopf verfangen
-Kein rutschfester Griff
-Schnittlänge auf 20 Millimeter begrenzt
-eher einfaches Design

Der Braun Barttrimmer BT5090

Pro:

-Netz- und Akkubetrieb
-Einfache Handhabung des integrierten Detailtrimmers durch Hochschieben
-LED-Ladestandanzeige
-Schnelladung innerhalb von 5 Minuten für einmalige Anwendung
-25 Längeneinstellungen von 0,5 bis 20 Millimeter durch 2 Aufsätze und einem Drehrad von 1 bis 10 Millimeter.
-Präzisionskammaufsatz in 0,5 Schritte einstellbar
-Präzises Schneiden von Linien und Konturen
-Lebenslang scharfe Metallklingen aus rostfreiem Edelstahl.
-Ladestation in Lieferumfang enthalten
-Einfach unter Wasser zu reinigen
-Reise-Etui
-SmardPlug
-Günstigstes Modell aus dem Test

Contra:
-Auslaufmodell
-Maximale Schnittlänge 20 Millimeter
-NiMH- Akkus mit Memory-Effekt
-Kurze Betriebszeit von 50 Minuten
-Probleme mit dicken, dichtem Haar

FAQ

Wie breit ist der Braun 10-in-1-Trimmer MGK7220?

Er ist 32 Millimeter breit.

Wie breit sind Präzisionstrimmer und Mini-Rasierer aus dem Zubehör des Braun 10-in-1-Trimmer MGK7220?

Der Präzisionstrimmer ist 16 Millimeter breit und der Mini-Rasierer 15 Millimeter.

Können die Barttrimmer aus dem Braun Barttrimmer Test auch glattrasieren?

Die Barttrimmer aus unserem Test schneiden Längen ab 0,5 Millimeter, daher liegt ihnen zur glatten Nassrasur der Gillette Fusion5 ProGlide Rasierer bei.

Sind alle Modelle aus dem Braun Barttrimmer Test wasserdicht?

Nein. Nur der Braun 10-in-1-Trimmer MGK7220 ist wasserdicht.

Fazit

Wo ein Test ist, da muss auch ein Gewinner sein, oder? Ich bin der Meinung, dass es beim Bart trimmen auf individuelle Wünsche ankommt, daher kann ich nur einen Favoriten nennen, der mich persönlich überzeugt hat. Aber fangen wir mit dem Gerät an, was mich nicht überzeugen konnte. Das ist der Braun Barttrimmer BT5090. Was mich stört an ihm, sind seine veralteten NiMH- Akkus, die dank ihres Memory-Effektes alle 6 Monate völlig leer gezogen werden müssen, um sich dann wieder voll aufzuladen. Ich denke diese Prozedur braucht niemand mehr, zumal es die pflegeleichteren Lithium-Ionen-Akkus gibt. Außerdem ist der BT5090 ein Auslaufmodell, dessen Nachfolger BT7240, mir wesentlich besser gefällt.

Nicht allein wegen seiner Lithium-Ionen-Akkus, dank derer er eine Betriebszeit von 100 Minuten schafft. Gefallen haben mir seine 39 Längeneinstellung, durch die wirklich jeder Barttyp gestylt werden kann und die Funktion AutoSensing, durch die die Klinge auch durch das dickste und stärkste Barthaar präzise schneidet. Detail Trimmer und Präzisionstrimmer als Zubehör finde ich auch top zum Schneiden lästiger Nasenhaare oder Definieren von Konturen und Linien. Jedoch war er der teuerste Barttrimmer im Test, weswegen für mich der Sieger der Braun Barttrimmer 10-in-1-Trimmer MGK7220 ist. Er ist etwas günstiger und liefert dabei enorm viel Zubehör und schneidet auch Körperhaare, ist wasserdicht und ansonsten mit den gleichen Vorzügen des BT7240 ausgestattet. Mehr Leistung für weniger Geld gefällt!