Skip to main content

Braun Rasierer Test – Der große Vergleich der verschiedenen Serien

Braun gilt gemeinhin als Pionier gründlicher, hochwertiger und gleichzeitig stylisher Elektrorasierer. Nicht umsonst besitzen viele Männer ein Exemplar der handlichen Braun Rasierer mit den hochmodernen Rasierköpfen. Auch die Stiftung Warentest stellte den Folien- und Rotationsrasierern in ihrem Test von 2017 ein gutes Zeugnis aus.

Im Laufe der Jahre hat der deutsche Markenhersteller jedoch eine Menge neuer Braun-Rasierer auf den Markt gebracht, sodass so mancher Herr hier schon mal die Übersicht verlieren kann. Denn was genau sind die Unterschiede der einzelnen Trockenrasierer von Braun und welche Vorteile bieten die jeweiligen Varianten? Dies möchten wir dir in unserem großen Test zu den Braun Rasierer gerne genauer erklären. So kannst Du am Ende für dich herausfinden, ob Du lieber einen Folienrasierer oder Rotationsrasierer kaufst.

ModellRasierleistungReinigungsstationWasserdicht
1 Braun Series 9 Bester Rasierer 2019 Braun Series 9
HervorragendDetailsAktuellen Preis prüfen*
2 Braun Series 7 Preis-Leistungs-Sieger Braun Series 7
Sehr gutDetailsAktuellen Preis prüfen*
3 Braun Series 5 Braun Series 5
Sehr gutDetailsAktuellen Preis prüfen*
4 Braun Series 3 Günstig & solide Braun Series 3
BefriedigendDetailsAktuellen Preis prüfen*
ModellRasierleistungReinigungsstationWasserdicht
1 Braun Series 9 Bester Rasierer 2019 Braun Series 9
HervorragendDetailsAktuellen Preis prüfen*
2 Braun Series 7 Preis-Leistungs-Sieger Braun Series 7
Sehr gutDetailsAktuellen Preis prüfen*
3 Braun Series 5 Braun Series 5
Sehr gutDetailsAktuellen Preis prüfen*
4 Braun Series 3 Günstig & solide Braun Series 3
BefriedigendDetailsAktuellen Preis prüfen*

Allgemeines über die Rasierer von Braun

Zunächst gilt es zu beachten, dass die Braun Rasierer herkömmlicherweise in sogenannte „Serien“ eingeteilt sind. Zu nennen sind hier die Serien 3, 5, 7 und 9 der Braun Trockenrasierer. Darüber hinaus gibt auch einige spezielle Produkte wie etwa den Braun Langhaarschneider „HC5090“ oder den Ohr- und Nasenhaartrimmer „EN10“. Die einzelnen Serien weisen einige Besonderheiten auf, wie etwa unterschiedliche Rasierkopf-Elemente (Scherkopf) und verschiedene Funktionen. Daneben unterscheiden sie sich natürlich auch preislich. Allerdings profitiert der Käufer meist von einem super Preis-Leistungs-Verhältnis.

Alle Serien sind zudem in weitere Modelle unterteilt, die ebenfalls verschiedene Merkmale aufweisen. Hierbei gilt es dann beispielsweise darauf zu achten, ob der jeweilige Rasierapparat von Braun über eine Reinigungs- und Ladestation verfügt oder ob er sich auch zur Nassrasur eignet. Dies ist keine Frage der Serie. Jede Rasierer-Reihe verfügt sowohl über Modelle mit und ohne Reinigungsstationen als auch über ausschließliche Trockenrasierer und solche, die mit Rasierschaum genutzt werden können. Da es in diesem Ratgeber jedoch um die Unterscheidung der einzelnen Serien geht, möchten wir dich für Vergleiche einzelner Modelle gerne auf speziellere Artikel zu diesem Thema verweisen.

Braun Rasierer Vergleich – Das Design der Rasierköpfe

Neben unterschiedlichen Funktionen unterscheiden sich die Rasierer von Braun vor allem im Design des Rasierkopfes. Dieser verfügt je nach Reihe über verschiedene Scherelemente. Diese sind im Folgenden in der Übersicht dargestellt:

Braun Series 9: die wichtigsten Merkmale der Top-Serie:

5 Rasierelemente

– „HyperLift&Cut Trimmer“: Im Falle der neusten Generation der Serie 9 mit Titan beschichtet, ist dieser Trimmer besonders robust. Er sorgt dafür, dass flach anliegende Barthaare aufgerichtet werden, sodass sie besser abgeschnitten werden können. Gerade auch bei unterschiedlich langen Haaren ist diese Funktion sehr praktisch. Braun ist ein Hersteller, der wirklich an alles denkt und die Braun Series 9 ist nicht umsonst so beliebt bei vielen Männern.

– „Direct&Cut Trimmer“: Barthaare können jedoch nicht nur flach anliegen, sondern auch in verschiedene Richtungen wachsen. Da auch hierdurch die Rasur erschwert wird, hat Braun einen zweiten Trimmer integriert, welcher wild wachsende Härchen in eine ideale Rasurposition bringt.

SkinGuard: In der Mitte des Scherkopfes befindet sich zudem ein sogenannter SkinGuard, also ein „Haut Beschützer“. Dieser glättet deine Haut bei der Rasur, sodass der Rasierer geschmeidig über dein Gesicht gleiten kann und unangenehmes Ziepen oder gar Verletzungen vermieden werden. Zudem wirkt sich dank dieser Funktion die Rasur weniger reizend auf die sensible Gesichtshaut aus. Wer also unter einer besonders empfindlichen Haut leidet, der sollte zu den Geräten aus dieser Braun Series greifen. Auch Stiftung Warentest bestätigt, dass viele Anwender die Braun Series im Vergleich zu anderen Rasierapparaten besonders schonend empfinden.

– Zwei „OptiFoil-Scherfolien“: An den Rändern des Kopfes sind ferner zwei OptiFoil-Scherfolien angebracht, welche die eigentliche Rasur übernehmen. Sie weisen verschiedene Lochgrößen auf und können auch Barthaare unterschiedlicher Wuchsrichtungen erfassen.

10-D Flexibles Schersystem

Darüber hinaus ist der Scherkopf des Rasierers der flexibelste aller Serien. Zunächst sind alle oben genannten Scherelemente beweglich. Das „10-D Flexible Schersystem“ (der Rasierkopf ist also in zehn verschiedene Richtungen beweglich) sorgt darüber hinaus für eine bessere Anpassung an die Gesichtskonturen. So können gerade die Konturen (die Kotelleten, am Kinn usw.) sehr gut erreicht werden. Mit dem „MultiHeadLock“ kann der Scherkopf aber auch in einer von fünf Positionen arretiert werden.

 

Hier klicken für den besten Preis*

 

Zudem profitieren Käufer von diesen Vorteilen bei einigen Geräten der Braun Series 9:

  • Einige Geräte der Braun Series 9 haben hochqualitative NanoTech-Präzisionsklingen, die besonders für empfindliche Haut perfekt geeignet sind. Damit erzielt man ein gutes Ergebnis.
  • Auch die Entfernung von langen Barthaaren (wie beispielsweise einem 7-Tage-Bart) ist dank des BeardAdaptSensors leicht möglich. Die Haarlänge wird alle paar Sekunden gemessen.
  • Die meisten Geräte dieser Serie sind wasserdicht. So kann man in der Dusche oder auch in der Badewanne rasieren – Trocken- und Nassrasur für mehr Komfort.
  • Die Akkuleistung der Braun Series 9 ist sehr gut, sodass man mehrere Male mit einer Ladung rasieren kann. Ein ständiges Aufladen ist bei dieser Braun Series demnach nicht mehr notwendig.

 

Series 7 Rasierer von Braun:

4 Rasierelemente

– „ActiveLift Trimmer“: Dieser Trimmer ist mittig angeordnet und richtet flach anliegende Stoppeln auf. So können diese leichter abgeschnitten werden.

– Darüber hinaus weist die Series 7 genau wie die Series 9 die beiden „OptiFoil-Scherfolien“ sowie den „SkinGuard“ auf.

8-D flexibles Schersystem

Die Series 7 verfügt zwar nicht über einen in zehn Richtungen beweglichen Scherkopf wie die Series 9; acht mögliche Richtungswechsel vom Scherkopf sind jedoch auch beachtlich. Darüber hinaus wurde die sogenannte „MicroMotion und MacroMotion“ Technologie in den Rasierkopf integriert. Hierdurch ist der Scherkopf der Braun Series 7 einerseits um 40° schwenkbar, was für eine einfachere Rasur, beispielsweise unter dem Kinn, sorgt. Zudem sind die einzelnen Scherelemente der Braun Series 7 nach oben und unten beweglich, sodass sie auf zu viel Druck reagieren. So werden Schnittverletzungen vermieden und eine sanfte Rasur ist für alle Männer mit empfindlicher Haut leicht möglich.

Wie schon bei der Series 9 lässt sich der Kopf durch die „Precision HeadLock“ Funktion aber auch in einer Position feststellen.

 

Hier klicken für den besten Preis*

Ein paar weitere Vorteile einiger Geräte dieser Braun Series sind:

  • Die Braun Series 7 ist wasserdicht, d.h. man kann auch unter der Dusche rasieren und die Wet Dry Funktion ausprobieren. Egal, ob Du deine Barthaare lieber im trockenen Zustand entfernst oder ob Du lieber mit Rasierschaum unter der Dusche rasierst – mit den Geräten der Braun Series 7 kannst Du all das tun. Die Wet Dry Funktion ist laut Stiftung Warentest gerade für Männer, die eine sensible Haut haben, sehr gut. So kann man immer wieder abwechseln. Häufig nämlich eignet sich die Trockenrasur besser als mit Rasierschaum. Einige Männer berichten, dass die Braun Series 7 sehr gut für Anfänger ist. Gerade auch die verschiedenen Rasiermodi helfen dabei, die Barthaare möglichst sanft zu entfernen und keine Hautreizungen zu verursachen.
  • Im Lieferumfang ist auch der Präzisiontrimmer vorhanden, der vor allem für kritische Hautstellen gut verwendet werden kann. Besonders an Koteletten oder an der Nase hilft er gut, um die Haare zu entfernen.
  • Daneben erhalten Kunden der Braun Series auch ein Reisetui und eine Lade- sowie Reinigungsstation. So muss das Gerät der Braun Series 7 nicht von Hand unter fließendem Wasser gereinigt werden. Die Arbeit wird von der Reinigungsstation übernommen. Laut Stiftung Warentest sind die meisten Anwender sehr zufrieden mit dem Scherkopf dieser Geräte und der damit einhergehenden Rasur.

 

Elektrischer Rasierer von Braun Series 5:

3 Rasierelemente

– Die Braun Series 5 ähnelt der Series 7, besitzt aber nur drei Scherelemente, den „ActiLift Trimmer“ sowie die beiden „OptiFoil-Scherfolien“.

8-D flexibles Schersystem

Unser Braun Rasierer Vergleich ergab zudem, dass der Scherkopf der Series 5 ebenfalls in acht Richtungen bewegt werden kann. Braun Elektrorasierer der 7er Reihe verfügen zudem auch über die „MicroMotion und MacroMotion“ Technologie.

 

Hier klicken für den besten Preis*

Die Geräte der Braun Series 5 zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • In einigen Geräten dieser Braun Series ist der AutoSensing-Motor verbaut, um auch dicke Barthaare gründlich entfernen zu können.
  • Dadurch, dass der Scherkopf sehr beweglich ist, kannst Du damit auch sehr schwierige Stellen gut erreichen. So profitieren Anwender von einer besseren Rasur und mehr Effizienz beim Rasieren.
  • Der Rasierer der Braun Series 5 ist wasserdicht, d.h. dass Du mit deinem Gerät auch unter der Dusche rasieren kannst. Gerade für Beginner kann laut Stiftung Warentest die Rasur unter fließendem Wasser deutlich angenehmer sein.
  • Der Rasierer hat kein Kabel, deshalb ist die Anwendung in und außerhalb der Dusche sehr praktisch. So können Männer nass und trocken rasieren.

 

Braun Rasierer Series 3:

3 Rasierelemente

– Der Scherkopf der Braun Rasierer der Series 3 ist zunächst ebenfalls mit einem Mitteltrimmer ausgestattet so wie die Series 7 und 5. Das besondere dieses mittig angeordneten Scherelements ist jedoch, dass der Trimmer von dem sogenannten „MicroComb“ umgeben. Dieser besteht wie ein Kamm aus feinen Rillen und kann so eng anliegende oder entgegengesetzt wachsende Härchen noch besser in die Scherelemente führen. Dies soll sich vor allem für 3-Tage-Bärte auszahlen. Damit wird die Rasur effizient und sehr gründlich. Die Braun Series 3 ist gerade für Männer, die häufig zwischen einem 3-Tage-Bart sowie einer glatten Rasur hin- und herwechseln. Mit dem Kauf der Braun Series 3 musst Du dich nicht zwischen dem einen oder dem anderen entscheiden. Die Braun Series 3 hilft dir effizient bei dieser Rasur, die Du gerne hättest.

– Natürlich dürfen auch bei der Series 3 die beiden „OptiFoil-Scherfolien“ nicht fehlen.

3-D flexibles Schersystem

– Die Series 3 Braun Elektrorasierer verfügen über das „Triple Action Free Float System“. Hierdurch sind die drei Scherelemente voneinander unabhängig und machen eine Rasur so auch an schwierigen Stellen wie an Hals oder Kinn möglich. Auch Koteletten können perfekt getrimmt werden. Freue dich auf gute und langanhaltende Ergebnisse.

Die Braun Series 3 überzeugt mit einigen Vorteilen, die nicht außer Acht zu lassen sind:

  • Die Wet Dry Funktion ist für all jene Männer ideal, die zwischen der herkömmlichen trockenen Rasur und der Nassrasur abwechseln wollen. Zudem kann die Braun Series 3 auch in die Badewanne oder Dusche genommen werden. Laut Hersteller und Angaben der Stiftung Warentest ist die Wasserdichte bis ca. 5 Meter gegeben.
  • Die Reinigung ist leicht: Das Gerät der Braun Series 3 kann einfach unter fließendem Wasser gehalten werden.

 

Hier klicken für den besten Preis*

Braun Herrenrasierer im Vergleich – Extras unterschiedlicher Modelle

Braun Rasierer Series 9:

– Sonic-Technologie: Die Series 9 ist mit der sogenannten „Sonic-Technologie“ ausgestattet. Dies bedeutet, dass durch Vibrationsbewegungen ein Puffer zwischen dem Rasierkopf und deiner Haut entsteht. Hierdurch kann das Gerät besser über dein Gesicht gleiten. Bei einigen Herren kam diese Funktion gut an. Andere hielten Sie dahingegen für überflüssig, da hier durch weder ein hautschonenderes noch ein besseres Rasurergebnis erzielt werden könne.

– AutoSense Technologie: Hierdurch erkennt der Rasierer eigenständig, ob dein Gesicht nur mit einigen Stoppeln oder mit einem struppigen Drei-Tage-Bart bedeckt ist. Je nach Dichte deiner Barthaare liefert der Braun Trockenrasierer mehr oder weniger Power.

– Präzisionstrimmer: Auf der Rückseite der Series 9 von Braun ist ein Präzisionstrimmer angebracht, welcher sich bei Bedarf herausschieben lässt.

Braun Rasierer Test – Series 7:

– Eine besondere Funktion der Series 7 Braun Rasierapparate ist, dass sich fünf verschiedene Rasurmodi einstellen lassen. Hierdurch kannst Du beispielsweise die erste Rasierstufe wählen, wenn Du nur über einen sehr leichten Bartwuchs verfügst. Stelle den „Turbo“ ein, wenn Du einen dichten 7-Tage-Bart abrasieren möchtest.

– Des Weiteren findet sich auch in einem Braun Herrenrasierer der Series 7 die AutoSense- sowie Sincro-Technologie wieder.

– Auch die Series 7 ist mit einem Präzisionstrimmer an der Rückseite ausgestattet.

Braun Akku Rasierer Series 5:

– Auch die Braun Akku Rasierer der Series 5 sind mit einem „AutoSensing Motor“ ausgestattet, welcher die Dichte des Bartwuchses erkennt.

– Braun Rasierer der 7er Reihe verfügen ebenfalls über einen Präzisionstrimmer

Braun Rasierer Series 3:

– Der Braun Series 3 Elektrischer Rasierer von Braun verfügt zwar nicht über die verschiedenen Technologien der anderen Serien, aber immerhin ebenfalls über einen Präzisionstrimmer.

Trockenrasierer von Braun – Weitere Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Alle Rasierer sind mit oder ohne Reinigungs- und Ladestation erhältlich. Achte hierzu auf den Zusatz „cc“ für „Clean&Charge“ hinter der Seriennummer der einzelnen Modelle. Darüber hinaus kannst Du auf die „wet&dry“-Markierung achten, die einzelne Braun Herrenrasierer aller Serien ebenfalls aufweisen. Hierdurch kannst Du erkennen, ob der jeweilige Braun Elektrorasierer auch unter der Dusche verwendet werden kann. Nicht alle Modelle eignen sich zudem zur Nassrasur mit Rasierschaum oder -gel. Dies erfährst Du in den Herstellerangaben.

Darüber hinaus unterscheiden sich die Serien und Modelle in der Farbgebung – jedoch nicht wesentlich. Oftmals kannst Du die Braun Herrenrasierer in den Farben Blau, Rot, Silber oder Schwarz erhalten. Die metallisch glänzenden Modelle sind hierbei zumeist etwas teurer.

Die Displays sind auch verschieden gestaltet. Zumeist wird die Akkuladung, je nach Modell auch der Reinigungsstatus angezeigt. Die Anzeigen weisen auch bei Varianten der gleichen Serie Unterschiede auf: Mal wird der Akkustand in Form von Balken angezeigt, mal sind Zahlen auf dem Display zu sehen.

Wie oben gesehen verfügen alle Braun Rasierapparate über Präzisionstrimmer. Wenn Du deinen Bart aber professionell stylen möchtest, empfehlen wir dir die speziellen Barttrimmer von Braun. Ebenfalls erhältlich sind Braun Langhaarschneider, Ohr- und Nasenhaartrimmer sowie sogenannte Bodygroomer, mit den Du auch deine Körperbehaarung in den Griff bekommst.

Braun Rasierapparate Test der Stiftung Warentest – Diese Platzierungen erzielten die unterschiedlichen Braun Rasierer

Im Rahmen dieses Punktes möchten wir dir die Testergebnisse des Elektrorasierer-Tests der Stiftung Warentest aus dem Jahre 2017 vorstellen. Hierbei werden wir näher auf das Abschneiden jeweils eines Modells der Series 9, 7 und 3 eingehen. Ein Repräsentant der Series 5 wurde im Zuge dieses Tests nicht untersucht.

Während der Testphase achteten die Experten der Stiftung Warentest unter anderem auf Kriterien wie Rasur-Performance, Hautschonung und Verarbeitung des jeweiligen Rasierers. Um dies zu überprüfen, ließen sie 54 Männer sich über drei Wochen täglich bzw. regelmäßig nach drei Tagen rasieren.

In diesem Test schnitten Rasierer von Braun besonders gut ab. Alle Geräte der genannten Serien landeten unter den Top 5 Elektrorasierern. Die Series 9 ging hierbei sogar als Testsieger hervor mit einer Note von insgesamt 1,9. Positiv fiel den Testpersonen und Experten vor allem die Hautschonung des Braun Series 9 9290cc auf, der stellvertretend für andere Geräte der Reihe ins Rennen ging. Wenn es also um das Vermeiden von Hautrötungen, Ziepen oder Brennen geht, kann der Series 9 so schnell niemand etwas vormachen. Oder doch?

Auch die günstigeren Modelle konnten im Test überzeugen

Der Vertreter der Series 3, der 3040s, gelangte im Bereich „Hautschonung“ ebenfalls zu einer Testnote von 2,2. tatsächlich liegt dieser Rasierapparat von Braun auch nur 0,1 Punkte hinter dem Testsieger der Stiftung Warentest. Dies ist vor allem der kürzeren Akkulaufzeit geschuldet. Ansonsten ist die Series 3 eine gute und erschwingliche Alternative zu den teuren Series 9 Geräten.

Wenn Du zudem auf eine lange Akkulaufzeit großen Wert legst, kannst Du zudem auf die Series 7 von Braun zurückgreifen. Der 7850cc holte im Test einen passablen vierten Platz und überzeugte durch seine sehr gute Handhabung inklusive einer Akkulaufzeit von nahezu drei Stunden. Einzig im Bereich der Hautschonung musste die Series 7 Abstriche machen.

Hierin unterscheiden sich die Braun Rasierer nicht wesentlich.

Bei der Rasur-Performance erhielten alle drei genannten Varianten der Braun Elektrorasierer ähnliche Testnoten (2,2 bis 2,3). In diesem Bereich hast Du also die Qual der Wahl, egal ob Du dich täglich rasierst oder dir einen Drei-Tage-Bart stehen lässt. Auffällig ist jedenfalls, dass das Design der Rasierköpfe keinen großen Unterschied bei der Rasurleistung zu machen scheint.

In Sachen Verarbeitung legten übrigens alle Trockenrasierer ebenfalls gleich gute, sogar sehr gute, Leistungen ab. So hielt das jeweilige Gehäuse einem Falltest problemlos stand und auch die Wasserdichtigkeit konnte im Rahmen der Studie nur bestätigt werden. Daneben zeigten die Apparate auch unter Dauerbetrieb keine Auffälligkeiten und machten insgesamt einen stabilen und robusten Eindruck.

Braun Rasierer Vergleich – Die Akkulaufzeit laut Stiftung Warentest

Der Hersteller selber gibt an, dass die Akkus der einzelnen Serien um die 50 Minuten halten. Die Stiftung Warentest fand in Ihrem Test jedoch heraus, dass sogar eine weitaus längere Akkulaufzeit möglich ist:

1.42 Stunden bei der Series 9

Series 7: 1.19 Stunden

Series 5: Nicht getestet. Bis zu 50 Minuten laut Hersteller.

Series 3: 2.52 Stunden

Kosten der einzelnen Braun Elektrorasierer

Bitte beachte, dass sich die Kosten für einen Rasierapparat von Braun regelmäßig ändern, sodass wir hier von einer Nennung exakter Preise absehen. Zudem werden die Geräte auf einschlägigen Online-Portalen oftmals im Rahmen von Rabatt-Aktionen günstiger angeboten. Daher ist es empfehlenswert die Preise auf unterschiedlichen Plattformen zu vergleichen.

Im Normalfall ist jedoch ein elektrischer Rasierer von Braun der Series 3 am erschwinglichsten und bereits für einen Preis unter 100 Euro erhältlich. Dies ändert sich nur, wenn Du gleichzeitig eine Reinigungsstation mit bestellst. In diesem Falle wird der Preis mehr als verdoppelt. Nichtsdestotrotz erhielt die Series 3 (ohne Reinigungsstation) eine klare Kaufempfehlung der Stiftung Warentest aufgrund des hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses.

Für die Modelle der anderen Serien musst Du schon etwas tiefer in die Tasche greifen: Von Preisen um 200 Euro für einfache Braun Akku Rasierer der Series 5 über rund 300 Euro für die Series 7 bis hin zu etwa 400 Euro für Geräte der Series 9, inklusive Reinigungs- und Ladestation sogar um die 500 Euro.

Braun Rasierer – Fazit des Vergleichs

Unser Braun Rasierer Test hat also ergeben, dass sich die verschiedenen Serien vor allem im Bereich des Scherkopfes sowie in den einzelnen Funktionen unterscheiden. Das Zubehör wie etwa eine Reinigungsstation oder ein Reiseetui können für bestimmte Modelle einer jeden Reihe mitbestellt werden.

Auffällig in unserem Braun Rasierer Vergleich ist, dass die Series 3 der Trockenrasierer von Braun zwar am wenigsten Funktionen und Scherelemente aufweist, jedoch im Test der Stiftung Warentest nur kurz hinter der vierfach so teuren Series 9 lag. Damit ist die Series 3 ein echter Geheimtipp für dich, wenn Du auf hochtrabende Technologien keinen großen Wert legst.

In unserem Braun Rasierer Test nicht ausführlich überprüft, aber auch erwähnenswert sind zudem der Braun Langhaarschneider sowie der Bodygroomer und Nasenhaartrimmer.

 

Tobias Münzel

[Gesamt: 2   Durchschnitt:  5/5]

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*