Skip to main content

Braun Series 7

Gerätetyp
Hersteller
RasierleistungSehr gut
Reinigungsstation
Wasserdicht

Braun Series 7 – Genügt die Elektrorasierer-Reihe mit Turbo deinen Ansprüchen?

Die Modelle von Braun sind das Aushängeschild unter den Elektrorasierern, lagen sie doch beispielsweise im Test der Stiftung Warentest weit bzw. sogar ganz vorne. Auch die Braun Series 7 überzeugte im Test und das vor allem durch ihre komfortable Handhabung. Doch was genau sind die Merkmale der Elektrorasierer-Reihe des deutschen Markenherstellers und welche Unterschiede ergeben sich zwischen den einzelnen, verschieden nummerierten Modellen? Da es bei diesen Fragen oftmals zu Fragezeichen über den Köpfen der Käufer kommt, möchten wir mit diesem Ratgeber ein wenig Licht ins Dunkel bringen.


Braun Series 7 Test – Diese Vorteile erwarten dich

Die Braun Series 7 sollte natürlich nicht zuletzt aufgrund des stolzen Preises mit zahlreichen Vorteilen und Besonderheiten aufwarten. Ob dies der Fall ist, werden wir dir anhand der neusten Rasierer-Generation dieser Reihe veranschaulichen. Zu Vorgängermodellen können sich also kleinere Abweichungen ergeben. Diese haben wir weiter unten erklärt. Mehr Infos zu den weiteren Series von Braun gibt es hier: https//haar-profi.net/braun-rasierer-test/

1. Eigenschaften der Rasierer der Series 7

Zunächst weist der Scherkopf der Braun Series 7 vier verschiedene Elemente auf: Hierzu zählt der mittig angeordnete „ActiveLift Trimmer“, der flach anliegende Stoppeln aufrichtet und dafür sorgt, dass sie leichter abgeschnitten werden können. Neben dem Trimmer verfügt die Series 7 zudem über zwei sogenannte „Opti-Foil(TM) Scherfolien“, welche ebenfalls für ein glattes Ergebnis sorgen. Schließlich wurde auch ein „SkinGuard“ integriert, um deine Gesichtshaut bei der Rasur zu glätten. Dadurch kann der Scherkopf leichter über deine Haut gleiten. Wer unter einer sehr empfindlichen Haut leidet, der sollte unbedingt darauf achten, dass das Gerät sanft über die Haut gleiten kann. Nur so ist gewährleistet, dass am Ende keine Hautirritationen auftreten. Die Modelle der Braun Rasierer Serie 7 sind dafür ideal.

Ferner ist der Scherkopf um 40 Grad schwenkbar und auch die Scherelemente sind ihrerseits in acht Richtungen beweglich, sodass durch das Zusammenspiel dieser Funktionen auch schwierige Hautstellen wie etwa am Hals erreicht werden können. Viele Männer haben Schwierigkeiten, mit dem Rasierer die Stelle unter der Nase zu erwischen. Mit den Braun Rasierer Series 7 dürfte dies aber kein Problem sein. Daneben stellt sich dein Series 7 auf verschiedene Konturen ein, was ebenfalls zu einem besseren Rasurergebnis führt – damit eignen sich die Braun Rasierer aus der Series 7 für jeden Mann.

Des Weiteren wurden einige Eigenschaften der 7er Serie speziell mit Blick auf eine hautschonende Rasur entwickelt: Hierzu zählt das Alleinstellungsmerkmal der Geräte, die fünf Komforteinstellungen, durch die eine Rasur von „Sensitiv“ bis „Turbo“ möglich ist. Daneben ist auch die Series 7 mit der „SyncroSonic(TM) technology“ ausgestattet. Hierbei sorgen Mikrovibrationen dafür, dass der Kontakt zwischen Haut und Scherkopf nicht zu Hautirritationen führt. Es handelt sich also um eine Funktion, den Rasierer leichter über die Haut gleiten zu lassen. Durch die Sonic Technologie wird die Haut also erfolgreich geschont.

Daneben gibt es noch die „AutoSense Technologie“, durch die Rasierer, wie der Braun 7865cc, die Dichte deines Bartes erkennen und dementsprechend die Rasurstärke anpassen. Das ist besonders dann praktisch, wenn Männer unterschiedlich dicke Barthaare haben. Das erkennen sie daran, wenn das Rasieren mit einem normalen Rasierer schwerfällt und man mehrmals über die Haut gleiten muss. Dicke Barthaare nämlich lassen sich deutlich schwieriger entfernen.

Im Braun Series 7 Test überzeugte zudem die Reinigungs- und Ladestation, die bei vielen Modellen im Lieferumfang enthalten ist. Das integrierte Display zeigt dir zudem den Ladezustand deines Rasierers sowie dessen Reinigungsstatus an. Dieser Punkt muss natürlich vor jeder Bestellung kontrolliert werden. Nicht bei jeden Rasierer ist nämlich eine solche Station dabei. Auf der Rückseite der Geräte der Braun Serie ist zudem ein Präzisionstrimmer angebracht, der dabei hilft die Haare zu stutzen und besser in Form zu bringen.

2. Was sind die Merkmale der Braun Series 7?

Im Rahmen eines Elektrorasierer Tests der Stiftung Warentest aus dem Jahre 2017 wurde auch ein Gerät der Series 7 von Braun genauer unter die Lupe genommen. Der stellvertretend für die Gerätereihe geprüfte Braun Series 7 7850cc belegte hierbei einen Platz unter den Top 5 und erreichte insgesamt ein gutes Qualitätsurteil (Testnote: 2,1). Hierbei fiel den Testpersonen vor allem die hervorragende Handhabung sowie die sehr gute Verarbeitung des Gerätes auf. Dieses punktete darüber hinaus insbesondere mit der langen Akku-Leistung von nahezu drei Stunden.

Wenn Du hierauf also besonderen Wert legst und deinen Elektrorasierer nicht immer wieder aufladen möchtest, sind die Geräte der Braun Series 7 ideal für dich. Auch die Handlichkeit des Rasierers, die stabile Verarbeitung sowie das wasserdichte Design bis zu fünf Metern Wassertiefe und die leichte Reinigung von Hand machen diese Variante des Elektrorasierers zu einer guten Wahl für Männer, die bei einem Rasierer auf Komfort, Pflegeleichtigkeit und eine einfache Bedienbarkeit achten. In diesem Zusammenhang betonen Experten, dass sich der Kauf der Series 7 unter anderem auch für junge Männer, die noch nicht so viel Erfahrung mit der Rasur haben, lohnt. Gerade, wenn man noch nicht so geübt ist, kann eine Rasur durchaus auch mal 50 Minuten dauern und dann ist es gut, wenn das Gerät so lange durchhält.

Braun Series 7: Die Unterschiede der Rasierer

Wie auch bei den anderen Serien von Braun gibt es auch bei der Braun Series 7 Unterschiede im Bereich der einzelnen Serienmodelle. Diese sind mit verschiedenen Nummern versehen und weisen kleinere Besonderheiten auf. Zunächst gilt es zu unterscheiden, ob das Modell mit oder ohne Lade- und Reinigungsstation geliefert wird. Hierzu musst Du einfach nur auf die Bezeichnung „cc“ für „clean/charge“ achten. Ist ein Gerät dahingegen nur mit einem „s“ ausgezeichnet, so ist die Lade- und Reinigungsstation nicht im Lieferumfang enthalten. Da sich das Gerät jedoch – wie im Test gezeigt – einfach von Hand reinigen lässt, ist dir dies unter Umständen nicht so wichtig und Du möchtest dafür einige Euros sparen. Der Punkt, ob die Reinigungsstation wichtig ist, lässt sich deshalb nicht pauschal beantworten und ist sehr individuell.

Daneben ergeben sich etwa Unterschiede in der Farbgebung. So ist die Series 7 beispielsweise in Silber, Schwarz oder Grau erhältlich. Anhand von drei ausgesuchten Modellen möchten wir dir einige weitere Unterschiede aufzeigen:

Eine kleine Auswahl der verschiedenen Modelle:

  1. Braun 7865cc
  2. Braun s bt7050
  3. Braun 799cc-7
  4. Braun 7790cc

Vergleicht man den Braun 7865cc zunächst mit dem Braun 799cc-7 in Silber, so handelt es sich bei letztgenanntem Rasierer um ein Vorgängermodell. Im Jahre 2016 frischte Braun seine 7er Serie auf, was jedoch nur zu einigen wenigen Unterschieden führte. Beispielsweise ist der Scherkopf des 7865cc (clean/charge) mit dem oben bereits beschriebenen Skinguard ausgestattet. Daneben sind zwar beide Varianten mit „wet&dry“ ausgezeichnet, können also auch unter der Dusche verwendet werden. Allerdings ist das ältere Modell nicht für die Nutzung von Rasierschaum oder -gel konzipiert. Wenn Du also eine Nassrasur bevorzugst, solltest Du auf die Weiterentwicklungen von Braun setzen.

Weitere Unterschiede können sich bei den Funktionen der Reinigungsstation (clean/charge) sowie bei der Anzahl der Rasurmodi ergeben. Dies gilt allerdings bereits nicht mehr für den Vergleich zwischen den beiden oben vorgestellten Modellen. Falls Du jedoch nach älteren Varianten suchst, solltest Du hierauf achten, obschon sich hierdurch keine allzu großen Änderungen ergeben.

Ein weiterer toller Elektrorasierer ist der Braun 7790 in Silber, ein Modell, das auch Teil der Series 7 ist. Das Gerät ist beispielsweise zu 100 % wasserdicht, was den Umgang damit deutlich vereinfacht. Egal, ob Du es unter der Dusche verwenden möchtest oder nicht – alles ist möglich. Zudem kann der Rasierer der Series 7 unter fließendem Wasser abgewaschen werden. Je nach Nutzer können fünf verschiedene Rasiermodi eingestellt werden – damit ist es sehr flexibel und individuell einsetzbar. Zudem profitieren Männer bei der Nutzung vom Braun Series 7 7790cc auch von der Möglichkeit, den Rasierer wet/dry zu nutzen. Egal, ob Du heute Lust darauf hast, nass oder trocken zu rasieren – beides ist möglich. Dank der „Responsive Intelligence“ passt sich der Rasierer perfekt an deine Hautkonturen an. Durch die gute Technologie ist das Rasurergebnis pro Minute echt bemerkenswert und hebt sich damit von anderen günstigeren Modellen deutlich ab. Je schärfer die Klingen, desto besser ist auch das Ergebnis pro Rasurzug. In diesem Modell der Series 7 ist auch ein Präzisionstrimmer enthalten, der dabei hilft, schwer erreichbare Stellen, wie Nase oder Koteletten, zu erreichen. Dieser Rasierer aus der Series 7 wird mit einer Reinigungsstation (clean/charge) angeliefert. Deshalb findest Du auch die Bezeichnung „cc“ am Ende der Seriennummer, was für Clean/Charge steht. Dank der praktischen Reinigung mit einer effizienten Alkohollösung, die in der Clean Renew Kartusche vorhanden ist, kannst Du jederzeit mit einem hygienisch sauberen Gerät deine Rasur vornehmen. Der Preis liegt in etwa gleich hoch wie die anderen Modelle aus der Series 7. Die meisten Modelle gibt es ab 100 Euro aufwärts zu kaufen.

Gibt es in der Series 7 auch Barttrimmer?

Ebenfalls der Series 7 angehörig ist der Braun s BT7050 . Hierbei handelt es sich um einen Barttrimmer. Wie oben bereits erwähnt, verfügen auch die Elektrorasierer der 7er Serie über einen Trimmer. Wenn Du allerdings nach Präzision suchst und die Konturen deines Bartes regelmäßig stylst oder über einen Vollbart verfügst, dann solltest Du darüber nachdenken, dir den Braun s BT7050 anzuschaffen. Dieser ist mit zwei verschiedenen abnehmbaren Kammaufsätzen ausgestattet, welche es dir erlauben, deinen Bart sowie deine Haare auf die gewünschte Länge zu stutzen. Der Aufsatz für deinen Bart schneidet Längen von einem bis elf Millimetern. Derjenige für dein Haar kann auf Längen zwischen zehn und 20 Zentimetern eingestellt werden. Ohne diese Kämme eignet sich der BT7050 zudem zum Konturentrimmen sowie zum Stylen deines Bartes.

Braun Series 7 Test – Fazit

Wer bei der Rasur das Gefühl von Vibrationen auf der Haut als angenehm empfindet, verschiedene Rasurstufen flexibel einstellen möchte und über sensible Haut verfügt, der ist mit der Braun Series 7 sicherlich gut beraten. Die neue Generation ermöglicht zudem eine Nass- und Trockenrasur (wet/dry) und verfügt über ein langlebiges stabiles Design, was über den hohen Anschaffungspreis hinwegtröstet. Viele Modelle werden in schwarz oder silber geliefert. Wer viel Wert auf ein gutes Ergebnis legt, der kann sich über die Sonic Technologie freuen, die in den Modellen der Series 7 eingebaut ist.

Auch in Sachen Handlichkeit und Reinigung macht die Konkurrenz der 7er Serie kaum etwas vor. Zudem ist auch die Akkuleistung nicht zu unterschätzen – viele Männer möchten sich beim Rasieren nicht stressen. In diesem Fall sind die Geräte der Series 7 mit einer Leistung von ca. 50 Minuten sehr attraktiv für jene, die sich im Bad gerne Zeit lassen.

Zudem zeichnen sich die meisten Modelle der Series 7 mit er Clean/Charge Funktion aus, was für mehr Komfort steht, wenn man das Gerät nicht selbst reinigen muss. Im Lieferumfang einiger Geräte ist auch eine Reinigungskartusche (Clean Renew) vorhanden – laut Hersteller ist das beispielsweise beim Modell 7899 CC der Fall. Wenn Du keine im Lieferumfang finden kannst, dann ist es möglich die Kartusche Clean Renew separat dazu zu bestellen. Wenn deine Clean Charge Station sagt, dass sie „empty“ ist, dann kannst Du davon ausgehen, dass dein Rasierer noch für ca. fünfmal gereinigt werden kann. Nachher solltest Du die Kartusche (Clean Renew) in der Clean Charge Station deines Elektrorasierers der Series 7 wechseln.

Falls dein Bart jedoch sehr strubbelig sein sollte und die Härchen in viele verschiedene Richtungen wachsen, ist unter Umständen die Series 9 von Braun besser für dich geeignet. Deren Scherkopf besitzt einen zusätzlichen Trimmer, der auch widerspenstiges Gesichtshaar erfasst. Wenn Du jedoch über einen normalen Bartwuchs verfügst, steht die 7er Reihe der 9er Serie im Bereich der Rasurperformance in nahezu nichts nach. Auch optisch können sich die Modelle der Series 7 durchaus zeigen lassen. Viele Geräte werden in einem eleganten Silber produziert, was für viele sehr ansprechend ist. Zudem überzeugen die extra lange Akkulaufzeit sowie die geringeren Kosten für einen Ersatzscherkopf. Gerade, wenn Du auf der Suche nach einem günstigen Preis bist, eignet sich die Series 7 besser für dich.

[Gesamt: 5   Durchschnitt:  3.8/5]

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*